Trennung und Scheidung
Frauen für Frauen e.V.

im Bürgerhaus „Alte Post", Kreuzstraße 12, 85049 Ingolstadt

 

    Kontakt

    Beratungsangebote

    Veranstaltungen

    > Gruppentreffen

    Terminüberblick

    Mitgliedschaft

    Links
 


Alle Veranstaltungen von TuSch finden im Bürgerhaus „Alte Post“ statt.

 


Vorträge und Abendseminare



Frieden finden - im versöhnlichen Ritual mit sich selbst

Wenn die schwierigste Phase der Trennung vorbei ist und uns immer noch Gefühle, Bilder und Gedanken plagen und wir nicht abschließen können, dann sollten wir beginnen, unseren inneren Frieden wiederherzustellen.

Spätestens nach der Scheidung sollten wir uns davon befreien und Vergangenes dort lassen, wo es hingehört: In die Vergangenheit – nicht in das Leben, das noch vor uns liegt.

Termin: Dienstag, 16. April 2019
Uhrzeit: 19:00 – 21:00 Uhr
Referentin:

Angelika Müller

Psycho-Holistikerin,

Systemische Therapeutin und Heilpraktikerin für Psychotherapie



Burnout – „Werde, wer du bist!“

Wer kennt es nicht, das Gefühl der totalen Erschöpfung, das Gefühl ausgebrannt und leer zu sein. Prinzipiell kann jeder Mensch in eine Burnout-Situation geraten. Stress und seine Begleiterscheinungen kennen wir schließlich alle. Verständlich, dass wir erste Symptome häufig ignorieren. Denn wer kann es sich schon leisten, mal eben aus dem Alltag auszusteigen?

Was bei dem Einen von kurzer Dauer ist, verbirgt bei dem Anderen einen schleichend einsetzenden und langwierigen Prozess.

In meinem Vortrag erfahren Sie mehr über die Ursache, Wirkung und Bewältigung eines Burnouts.

 

Termin: Dienstag, 21. Mai 2019
Uhrzeit: 19:00 – 21:00 Uhr
Referentin:

Heike Sebald

Coach, Heilpraktikerin für Psychotherapie



„Keine falsche Bescheidenheit“ Frauen und Kommunikation

Reden wir doch einfach Klartext!

Gar nicht so einfach? Stimmt!
Oftmals äußern wir uns nur halbherzig und fühlen uns dann übergangen oder überhört. Um sich Gehör zu verschaffen und zielgerichtet zu kommunizieren ist es notwendig, selbstsicher und überzeugend in Gesprächen und Diskussionen aufzutreten. Wenn Kommunikationsbarrieren erkannt und überwunden werden, stärkt dies die eigene Selbstsicherheit.

Jede besitzt die Fähigkeit zur klaren, durchsetzungsstarken Kommunikation. Entscheidend ist, sich der eigenen Potentiale und Werkzeuge bewusst zu werden und sie einzusetzen.

Mit der Frage nach dem "WIE?" wollen wir uns an diesem Abend auseinandersetzen.

 

Termin: Dienstag, 18. Juni 2019
Uhrzeit: 19:00 – 21:00 Uhr
Referentin:

Ingrid Liedtke
Kommunikationstrainerin



Konfliktlösung durch „Mediation“

Wo Menschen aufeinandertreffen, treffen Vorstellungen, Werte, Ideale, Ziele und heimliche Versprechen aufeinander. Manchmal ergänzen sich diese ganz wundervoll und ein anderes Mal scheinen die Fronten immer härter zu werden. Solche Situationen können alle Beteiligten sehr teuer zu stehen kommen.

Es geht um Verletzungen und um Missverständnisse, weil ein jeder nur aus seiner Perspektive auf die Dinge sieht. Aus Zorn oder auch aus Verletzung oder Enttäuschung werden Entscheidungen getroffen, die so viel Schaden anrichten.

Erfahren Sie, wie Mediation ein vor- und außergerichtlicher Weg sein kann, gegensätzliche Standpunkte zu klären und Konflikte zu lösen.

 

Termin: Dienstag, 16. Juli 2019
Uhrzeit: 19:00 – 21:00 Uhr
Referentin:

Lydia Sauer-Sturmes

Psychologische Beraterin, Emotions-Coacherin, Mediatorin



„Wie schön, dass Du da bist!“

Mal ehrlich: Wie oft sagen Sie diesen Satz zu sich selbst?

Wie sehr spüren wir unseren WERT, weil wir DA sind? Nicht, weil wir etwas geleistet haben oder uns irgendwelchen Idealen anpassen, obgleich sie bei genauerem Hinsehen nicht oder nicht mehr unseren WERTen entsprechen. Oft hängen wir in alten Mustern und Glaubenssätzen fest und haben dabei vergessen, mal wieder nach uns selbst zu schauen.

Dieser Vortrag soll Türöffner sein für mehr SelbstWERT-Gefühl und Ihr Gehör für Ihre innere Stimme und Bedürfnisse sensibilisieren. Ziel des Abends ist, ein besseres Gefühl dafür zu entwickeln, wie Sie selbstfürsorglicher werden, anstatt nur (sich) selbstlos zu sein.

Erst wenn Sie Ihre Kraft besser schützen, werden Sie wieder mehr Kraft für andere haben.

 

Termin: Dienstag, 17. September 2019
Uhrzeit: 19:00 – 21:00 Uhr
Referentin: Eike Angel
Dipl. systemische Coach (ADG),
Mentalcoach für Burnout-Prophylaxe


Offener Treff

Frauen, die vor, in oder nach einer Trennungs- bzw. Scheidungssituation stehen, finden beim Offenen Treff den Raum zum Kennen lernen, zum Informationsaustausch, zum Erzählen und Zuhören.

Die Gruppe wird von einer Mitarbeiterin des TuSch-Teams begleitet. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.
 

Termin / Uhrzeit: am 2. und 4. Dienstag im Monat von 20:00 bis 21:30 Uhr


Stammtisch

Wir wollen nicht nur am „Stammtisch“ sitzen, sondern gemeinsam etwas unternehmen.

Damit wir wissen, wer sich an den jeweiligen Aktivitäten beteiligen möchte, ist eine telefonische Anfrage bzw. Anmeldung notwendig. Als Termin ist der letzte Freitag im Monat festgelegt, es sei denn, eine Veranstaltung (z.B. Theater) findet an einem anderen Tag statt.

Vorschläge und Wünsche für weitere Unternehmungen werden gerne angenommen.

Wir freuen uns über neue Gesichter.

Termin: jeweils der letzte Freitag im Monat
Treffpunkt: Festlegung am vorherigen Treffen
Uhrzeit: Festlegung am vorherigen Treffen

Der Treffpunkt kann auch erfragt werden unter:
info@tusch-ingolstadt.de



nach oben

 
Startseite   Datenschutzerklärung | Impressum